Posted by admin  |  February 21, 2021

Update Lauf-Challenge: „Wir lassen Europa hinter uns!“

Hallo liebe Mitstreiter*innen,

trotz eiszeitlicher Bedingungen sind wir in den letzten Wochen weiter vorangekommen auf unserer Reise um die Welt. Vielen Dank, an alle Läufer*innen, die die BGZ Schritt für Schritt um die Welttragen. Gemeinsam schaffen wir es!

Zwischenstand:

  • Teilnehmer*innen: 98
  • Gesamtdistanz: 2.099 km (von 40.000)

Was haben wir auf unserer Reise erlebt?

  • Dirk.pngNach unserem Stopp in Bayreuth ging es weiter zum einzigen Pflichtprogramm für die Reise. Wir wurden von Dirk Nowitzki in Würzburg begrüßt: Wusstet ihr das Dirk mal in der JFK trainieren war? Anfang der 2000er Jahre war Dirk als Gast zu einem Freiplatzturnier in Berlin geladen. Während seines Aufenthalts in Berlin wollte das 7-Foot-Schnitzel natürlich noch etwas an seinem Wurf arbeiten. Dafür hat er sich mit seinem persönlichen Trainer Holger G. in der JFK eingefunden. Ich konnte mir damals die Einheit live anschauen, da ich quasi in der Halle gelebt habe. Es war beeindruckend Dirk zu beobachten, wie er mit links mindestens genauso gut 3er wirft wie mit rechts. Experten munkeln, dass Dirk ohne seine Trainingseinheit in der JFK nicht Champion geworden wäre (#gerüchteküche).

 

  • Im Anschluss ging es weiter nach Wien. Hier treffen sich in jedem Jahr Jugend-Mannschaften aus der ganzen Welt um unseren Sport zu feiern. Wie wir das Pfingstturnier mussten auch die Veranstalter aus Wien das Turnier für 2021 absagen. Wir hoffen auf ein Wiedersehen in 2022.

 

  • Nach Wien ging es dann endlich durch die Alpen. Wir haben so viele spektakuläre Abfahrten und Gletscher-Ausblicke genossen wie möglich. Hier ein kleiner Auszug:
    • Vom Weißen Ring am Alberg,
    • ging es weiter nach Engelberg, wo wir die Big Five bezwungen haben: Laub, Sulz, Wendelücke, Steinberg und der Galtiberg. 
    • Matterhorn.pngVoller Selbstbewusstsein machte sich die Lauf-Gemeinschaft der BGZ auf den Weg zu den Schwergewichten der Alpen: Zuerst war das Matterhorn in Zermatt an der Reihe. Von hier aus gibt es atemberaubende Abfahrten und vor allem einen einzigartigen Blick über die Alpen.
    • Zu guter Letzt war der höchste Berg der Alpen an der Reihe, der Mont Blanc. Von hier führt die Vallée Blache zurück ins Tal. Die Vallée Blanche gilt als längst und schönste Abfahrt Europas. 

                     MontBlanc.png

  • Nach den intensiven Skitagen brauchten alle BGZler*innen wieder etwas Basketball, sodass sich ein Zwischenstopp in Malgrat angeboten hat: Malgrat ist immer eine Reise wert gewesen für die Basketballer*innen von der BGZ. Es gab Phasen, da ist man jedes Jahr als Herrenteam nach Spanien gereist, um sich dort auf Betonböden die Knie und Ellbogen in legendären Duellen mit Hawai Hannes blutig zu schlagen. Anschließend wurde so manche Wunde im Meer oder durch ein kaltes Cerveza auf der Minigolfanlage gekühlt. Einige Anekdoten aus dieser Zeit sind immer noch Gesprächsstoff auf Weihnachtsfeiern der Herren 2.

 

Ihr seht, wir sind ordentlich vorangekommen. So richtig geht es aber erst jetzt los. Das Wetter spielt wieder mit, alle Ausreden sind mittlerweile aufgetaut. Also zieht euch die Lauf- oder Fahrradschuhe an und helft mit, BGZ um die Welt zu tragen. Um unser Ziel zu erreichen, brauchen wir noch weitere Unterstützer*innen: Also bitte teilen!!!!

Sportliche und frühlingshafte Grüße

BGZ


Konversation wird geladen