Für das erste Spiel der weiblichen U18 verschlug es uns am frühen Samstagmorgen nach Marzahn. Nach anfänglichen personellen Problemen stand es lange Zeit überhaupt nicht fest, ob BGZ in diesem Jahr eine WU18 melden könne. Dank einer Kooperation mit dem Berliner SC konnte man nun mit einem 14-Damen starken Kader melden. Das erste angesetzte Spiel gegen den Spandauer TSC wurde kampflos gewonnen, da auch Spandau mit personellen Problemen hantieren musste. Also ging es am Samstagmorgen zum ersten Spiel nach Marzahn. Zum Tipoff um 10 fanden sich 8 durchweg motivierte aber auch aufgeregte Mädels ein. 3 Mädels davon in ihrem ersten Ligaspiel überhaupt, die auch jeweils erst 3 Wochen Training hinter sich hatten. Patricia übernahm im ersten Viertel die Verantwortung, machte dort 8 der 18 Punkte. Folglich ging das erste Viertel an BGZ mit einer engagierten Defense und viel Leidenschaft 18:17. Auch im 2. Viertel konnte man das Spiel eng gestalten und kam somit auf einen Halbzeitstand von 24:29 . In der 2. Halbzeit konnte man leider konditionell nicht mehr mithalten gegen das eingespielte Team aus Marzahn. Folgerichtig ging das Spiel 44:62 an den Gastgeber. Mit viel Engeagement im Training wird das Trainerteam um Benny und Julia die Anfänger an das Team heranführen und das Rückspiel in heimischer Halle weit aus enger gestalten.

Punkte: Katharina 16, Patricia 12, Joana 10, Polina 2, Paula 2, Johanna 2.