Das JBBL Team Higherlevel Berlin spielt am Sonntag um 10:30 Uhr in der MSH ihr erstes Spiel. Sie werden vom Kooperationspartner Alba Berlin empfangen, die als Favorit bei diesem Spiel zu bezeichnen sind. Das Kooperationsprojekt von Alba Berlin, BGZ und SSC Südwest geht nun ins vierte Jahr und hat sich als feste Größe im männlichen Jugendleistungsbasketball Berlins etabliert.

Der neue Headcoach Josef Dulibic trifft dabei auf seinen Vorgänger Norbert Opitz, der das Projekt „Higherlevel Berlin“ drei Jahre lang auf den Weg gebracht hat und seit Sommer 2019 die JBBL Mannschaft von Alba Berlin betreut. Headcoach Josef tritt mit einer jungen talentierten Truppe an, die sich im Laufe der Saison finden wird, um das schnellere und körperlichere Spiel anzunehmen. Philip Kraski (BGZler) wird wie im letzten Jahr Josef als Assistenztrainer im Training und bei den Spielen zur Seite stehen. Mit Theo Günther (BGZler) steht dem Team ein kompetenter und motivierter Physiotherapeut zur Seite.

Erfreulich für die BGZ Jugendarbeit im männlichen Bereich: Insgesamt sieben BGZler haben den Sprung in den Kader der JBBL Mannschaft geschafft: Eren Simbil (2005er), Jacob Costantini (2005er), Jeffrey König (2004er), Jenö Pildner (2006er), Matthias Rössner (2005er), Oré Ewert (2006er), Thure Peters (2005er).

Am kommenden Wochenende (19.10.2019) spielt Higherlevel Berlin sein erstes Heimspiel. Spielbeginn ist 15:15 Uhr. Die Jungs empfangen die JBBL von TuS Lichterfelde.

Kommt vorbei und unterstützt die Truppe in beiden Spielen.