Heute früh ging es gegen DBV Charlottenburg. Wir sind mit Wurfpech ins Spiel gestartet. Danach habt ihr euch aber zurückgekämpft und es wurde zu einem Duell auf Augenhöhe, das wir schlussendlich leider mit 4 Punkten verloren haben. 

Niklas, du bist heute aufgeblüht. Du warst aufmerksam, besonders in der Defense und hast gute Arbeit bei den Rebounds geleistet. Mit Selbstbewusstsein hast du den Ball nach vorne gedribbelt, gerne mehr davon.

Leo, du bist ein guter offensiver Spieler, mit starkem Zug zum Korb. Leider lässt dein Einsatz in der Defense manchmal zu wünschen übrig. Wir würden gerne deine offensive Energie auch in der Verteidigung sehen. Wir glauben fest daran, dass du das Potential dazu hast. Im 5. Achtel hast du uns durch einen sicheren Ballvortrag und einem starken Willen zum Korb zurück ins Spiel gebracht.

Maya, dein erstes Spiel fing etwas schüchtern an, aber mit jeder Minute die verging wurde es besser. Dein Einsatz und deine Energie waren vorbildlich und glaub uns, von Spiel zu Spiel wird die Nervosität auch sinken. 

Kazu, du bist ein unauffällig, aber hart arbeitender Spieler, der auch abseits des Balls eine gute Defensearbeit leistet. Deine Gegenspieler haben auffällig selten den Ball, so soll das sein. Wir wünschen uns von dir noch mehr Mut in der Offense. Wir glauben an dich, Kazu.

Davi, dein Ein-Hand-Problem, das wir sonst so oft bemängelt haben wird besser. Wir sehen Fortschritte. In der Verteidigung bist du gut auf den Ball fokussiert, aber du musst auch deinen Gegenspieler sehen. Daran werden wir arbeiten. Deine Reboundarbeit ist gut.

Joni, du traust dich den Ball nach vorne zu dribbeln, bist hierbei sicher und selbstbewusst. Auch dein Zug zum Korb gefällt uns sehr. Doch nach Korberfolg darfst du nicht vergessen, dass wir sofort verteidigen müssen. Wir sind nicht beim Fußball, wo wir Zeit haben für lange Freudentänze.

Robin, du hattest heute mehr Mut als sonst. Du traust dich zu dribbeln, aber wir müssen an deinem Ballhandling arbeiten. Du läufst dich gut frei und bist für deine Mitspieler immer abspielbereit, was wichtig für einen guten Spielfluss ist.

Samuel, du freust dich immer für deine Mitspieler, aber auch du bist kein Fußballspieler. Ihr dürft euch freuen, jedoch sollten die Jubelszenen nicht zu lange sein. Auch dein Zug zum Korb ist selbstbewusst und schwer zu verteidigen, an dem nötigen Fingerspitzengefühl im Abschluss werden wir noch arbeiten.

Felix, du darfst den Kopf nicht hängen lassen wenn Fehler passieren. Dinge gehen nun mal schief, das werden sie immer, aber das ist nicht schlimm. Wichtig ist es weiterzuspielen, gut zu verteidigen und im nächsten Angriff sein Bestes zu geben. Aus Fehlern lernt man, auch wenn wir wissen, dass es im ersten Moment frustrierend sein kann. Wir glauben an dich, du hat ein gutes Ballhandling und ein gutes Auge für den freien Mitspieler.

Wir werden mit euch an einem besseren Miteinander arbeiten. Dafür ist es wichtig den Kopf beim Dribbeln zu heben, um die freien Mitspieler zu sehen. Um anspielbereit zu sein, müssen die Mitspieler aber auch Platz schaffen. Spacing ist ein wichtiger Teil beim Basketball, den wir mit euch üben wollen. 
Heute war das beste Spiel der Saison. Wir sehen eine Steigerung von Spiel zu Spiel. Es freut uns zu sehen, wie unsere Arbeit fruchtet. Heute habt ihr über lange Zeit hinweg gute Energie und Einsatz gebracht. Ihr habt euch wieder ins Spiel zurückgekämpft. Wir sind stolz auf euch.