Am Samstag Abend kam es in der JFK zum Aufeinandertreffen zweier Rivalen, die sich schon ein paar Jahre aus der Landesliga kennen. Dementsprechend holprig war auch der Start beider Teams. Aber Dank guter Dreierquoten auf beiden Seiten kam es doch zu einem scorelastigen Game im ersten Viertel (20:21). Das zweite Viertel gehörte dann uns. Aufgrund von ständigem Wechsel zwischen Mann-Mann und Zonenverteidigung, gelang es uns, Empor das ein oder andere Mal zu verwirren und Ballverluste zu generieren (49:31). Nach der Halbzeitpause kehrte der berühmte BGZ-Schlendrian ein, einige Turnover wurden produziert und einfache Korbleger daneben gelegt (65:51). Mit diesem Polster ging es dann in den letzten Abschnitt, wo wir endlich mal das Spiel konzentriert zu Ende spielten und der Sieg somit auch nie Gefahr war. Endstand 88:70 für die BGZ.

Es spielten: Felix 21 Pkt (5x3er), Nici 16 (3x3er), Niklas 11 (1x3er), Silvio 11, Flo H 8 (1x3er), Nic 8, Ben 7, Sierk 4, Bobo 2